Orthopädie, Sportmedizinische Behandlung

Wir behandeln in unserer Praxis sowohl Freizeitsportler als auch Leistungssportler operativ und nicht operativ bei Sportunfällen, Sportschäden und typischen Sportlererkrankungen.

Typische Sportlererkrankungen sind orthopädische Skelettbeschwerden, wie der Tennisellenbogen/Golferellenbogen, das Läufer- oder Fußballerknie oder der sogenannte Skidaumen. Ermüdungsfrakturen durch dauerhafte (einseitige) Belastungen oder Abnutzungserscheinungen von Gelenken (z.B. die Arthrose) werden ebenfalls von uns behandelt.

Früherkennung

Außerdem erfolgt in unserer Praxis eine Früherkennung von Fehlstellungen, Längenunterschieden, Muskelgleichgewichten u.v.m., zur Vorbeugung von Langzeitschäden.

Diagnostik

Neben der Diagnostik mittels Ultraschall und Röntgenaufnahmen, in unserer Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie auf den Saarterrassen in Saarbrücken, kann bei Bedarf auch ein „Kernspinn“ (kernspintomographische Abklärung) oder eine CT-Abklärung, durch Radiologen in Saarbrücken, durchgeführt werden.

Behandlungsplan

Zusammen mit Ihnen als Patient legen wir nach einer gründlichen Diagnostik einen individuellen Behandlungsplan fest. Dabei entscheidet sich, ob eine operative (operativer Eingriff) oder konservative Therapie (mit Orthesen, Tape-Verbänden, Gipsverbänden o.ä.) der beste Weg ist. Begleitende therapeutische Maßnahmen, wie z.B. Krankengymnastik, werden von uns entsprechend verordnet.